SOUTHERN CROSS EYE FOUNDATION


SOUTHERN CROSS EYE FOUNDATION wurde als gemeinnützige humanitäre Stiftung von dem Augenarzt Dr. med. Michael Armbrust gegründet. Sie bietet professionelle augenärztliche Hilfe für mittellose, sehschwache und blinde Menschen im südlichen Afrika durch freiwillige Einsätze von augenärztlichen Operationsteams.

Der Stiftungszweck wird zusätzlich verwirklicht durch Initiierung, Förderung und Durchführung von geeigneten Projekten und Ausbildungsmaßnahmen zum Wissenstransfer im Bereich Augenheilkunde.

Dr. Michael Armbrust, arbeitete selbst als junger Augenarzt für einige Jahre im staatlichen Gesundheitsdienst in Namibia, dem damaligen Südwestafrika. Nach seinem Rückzug aus dem aktiven Berufsleben macht er es sich zur Aufgabe, die Augenheilkunde in Namibia durch verbesserte instrumentelle Ausrüstung, Aus- und Weiterbildung sowie durch direkte Behandlungseinsätze zu fördern.

In den letzten 5 Jahren führte Dr. Armbrust mit seinem Team der Augenklinik Lohr mehrere “Eye Camps” durch. In diesem Rahmen wurden hunderte von Hilfsbedürftigen durch eine Operation am Grauen Star vom Schicksal der beiderseitigen Erblindung erlöst.

Die Einsätze werden auf Einladung von dortigen Augenärzten oder Regierungsstellen durchgeführt und sollen die lokalen Bemühungen der Einrichtungen in den Entwicklungsländern fördern, indem sie Verbesserungen im Hinblick auf Prävention, Behandlung und Fürsorge bei Augenerkrankungen erreichen.